Zur Person

Zur Person

Mag. Dr. Gertrude Zyma

Personzentrierte Psychotherapeutin (Mitglied des → IPS/APG)

Legasthenietherapeutin (Mitglied des → ÖBVL)

  • Ich achte meine KlientInnen als ExpertInnen für ihr eigenes Leben
  • Als Therapeutin unterstütze ich die KlientInnen, sich selbst besser kennenzulernen, zu verstehen und sich zu entwickeln, indem ich eine Beziehung anbiete, in der sie sich trauen können, sich zu zeigen, wie sie sind.
  • Ich versuche, für meine Klientin/meinen Klienten wahrnehmbar gegenwärtig zu sein, indem ich sie/ihn bedingungsfrei positiv wertschätzend annehme, wie sie/er ist. Ich werte nicht, ich versuche, mich in die Erlebenswelt meiner KlientInnen einzufühlen, sie mit Herz und Verstand zu verstehen. Ich begleite sie und betrachte ihre Welt aus ihrem eigenen inneren Bezugsrahmen. Dabei versuche ich, authentisch zu sein.
  • Das Erleben dieser Beziehung unterstützt in KlientInnen den Prozess, selbst auf diese Weise mit sich umzugehen, offener für das eigene Erleben zu werden, sich selbst besser zu verstehen, auf den eigenen Organismus zu vertrauen, aus sich heraus zu bewerten, größeres Selbstvertrauen aufzubauen und bisher ungenützte Ressourcen zu nutzen. So werden KlientInnen zunehmend fähig, neue Sichtweisen zur Lebensbewältigung zu entwickeln und dem Fluss des Lebens zu folgen. Seelisches Leid kann verringert werden.